110 erfolgreiche hessische Polizeisportlerinnen und -sportler in Wilhelmsbad geehrt

Yvonne Ruch ist hessische Polizeisportlerin des Jahres 2013


V.l.: Innenminister Boris Rhein, Polizeioberkommissarin Yvonne Ruch und der zukünftige Landtagsabgeordnete Heiko Kasseckert

(ea) 28.11.13 - Polizeioberkommissarin Yvonne Ruch vom Polizeipräsidium Mittelhessen wurde am Mittwochnachmittag von Innenminister Boris Rhein während einer Feierstunde im Arkadenbau des Staatsparks Wilhelmsbad unter Teilnahme der gesamten hessischen Polizeiführung als hessische Polizeisportlerin des Jahres 2013 ausgezeichnet. Weiterhin wurden 110 Polizeibeamtinnen und -beamte für ihre Leistungen in den unterschiedlichsten Disziplinen geehrt.

Innenminister Boris Rhein betonte die Funktion des Sports, der konkurrenzlos darin sei, wenn es darum gehe, zu integrieren und Werte zu vermitteln. "Die Leistungen, die von den anwesenden Polizeisportlern erbracht wurden, stehen für hohe Disziplin und Eigenmotivation, zumal diese in einer dualen Karriere auch parallel zum täglichen Dienst erbracht werden", so der Innenminister. Er dankte für die geleisteten außergewöhnlichen Leistungen, die aus Willenskraft, Disziplin und Teamfähigkeit hervorgegangen seien, die gleichzeitig die Tugenden einer Polizeibeamtin bzw. eines Polizeibeamten bildeten. Er erinnerte daran, dass gerade die körperliche Fitness eine der ganz wichtigen Voraussetzungen sei, die Aufgaben und Herausforderungen im täglichen Polizeidienst zu meistern. "Sie übernehmen eine große Vorbildfunktion, andere zu motivieren, sich über das normale Maß hinaus zu engagieren", so der Minister abschließend.


Die hessische Polizeisportlerin des Jahres 2013: Polizeioberkommissarin Yvonne Ruch

Sportkeglerin Yvonne Ruch betreibt den Kegelsport seit 26 Jahren und feiert seit über zehn Jahren Erfolge auf nationaler und internationaler Ebene. Neben dem dreifachen Weltmeistertitel gewann sie in diesem Jahr die Deutsche Meisterschaft im Damen-Doppel sowie die Vizemeisterschaft im Einzel. Die 33-jährige Polizistin, die nicht für den Spitzensport vom Dienst freigestellt ist, begann ihre Polizeikarriere im September 1999 und schloss neben ihrem sportlichen Engagement auch das anspruchsvolle Polizeistudium erfolgreich ab.

Weiter wurden geehrt:


Allgemeine Deutsche Hochschulmeister in den Disziplinen Hammerwurf, Sportpistole, Schwimmen, Ju Jutsu, Diskuswurf, Fußball, Karate, Tischtennis, Weitsprung und Schießen


Deutsche Polizeimeister im Volleyball der Männer 2013


Deutsche Polizeimeister im Handball der Frauen 2013 mit Trainer und Fachwart


Deutsche Polizeimeister im Marathon und mit der 100m Staffel, Siegerinnen JP Morgan in Frankfurt und 2. Platz beim Finale in Rochester/USA


Deutsche Meister im Schießen, Turmspringen, Ju Jutsu und Kraftdreikampf sowie Mannschaftssportler der 1. Bundesliga im Rudern, Fußball, Basketball und Judo mit Schiedsrichtern aus den Bereichen Handball, Volleyball, Fußball, Garde- und Schautanz auf nationaler und internationaler Ebene


Erfolgreiche Teilnehmer der europäischen Polizeimeisterschaften 2013 und der Europameisterschaften im Skilauf, Schwimmen, Volleyball, Hochsprung, Schießen, Rudern, Siebenkampf und Ju Jutsu


Erfolgreiche Teilnehmer der Weltcups im Schießen, Bobfahren, Fechten und Freiwasserschwimmen sowie der World Games in Karate und Rudern und für die Weltmeisterschaften qualifizierte und erfolgreiche Teilnehmer im Hammerwerfen, Schwimmen, Speedskating, Fahrrad-Trail und Schießen


Weltmeister bzw. Goldmedaillengewinner im Rettungsschwimmen, Tennis, Schwimmen und Kegeln

(Bericht und Fotos: Markus Sommerfeld)

 
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner